Betreuung

Zusätzliche Leistung bei Versicherten mit erheblichem Betreuungsbedarf
und zusätzlicher Beaufsichtigung nach § 45b SGB XI


Der erhöhte Betreuungs- und Beaufsichtigungsbedarf muss im Gutachten zur Einstufung in einen Pflegegrad festgestellt sein, er wird im Bescheid durch die Pflegekasse mitgeteilt.
Zur Entlastung der Pflegepersonen können hier je nach Bedarf, auch bei der Zahlung von Pflegegeld, qualifizierte pflegerische oder hauswirtschaftliche Hilfen in Anspruch genommen werden.

Dem Versicherten stehen dafür, über das Pflegegeld hinaus, monatlich 125,00 € für Betreuungs- und Entlastungsleistungen zur Verfügung. Die Leistungen müssen allerdings durch eine zugelassene Pflegeeinrichtung erfolgen.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen können in das nächste Jahr übertragen werden.